Schüssler-Salze gegen Heuschnupfen: Anwendung



Home
Heuschnupfen
Schüsslersalze
Beschwerden
Anwendung
Salben
Vorbeuge-Kur
Akut-Kur

Projekte
Impressum


Schüsslersalze sind einfach anzuwenden.

Wichtig ist bei der Einnahme vor allem, dass man die Schüsslersalz-Tabletten langsam im Munde zergehen lässt.

Dadurch können die Wirkstoffe schon von der Mundschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen werden, und müssen nicht durch den gesamten Verdauungskanal wandern.

Mittel-Auswahl

Sie können wahlweise nur eine Schüsslersalz-Sorte auswählen, eine kleine Anzahl von drei Sorten wählen oder alle Sorten, die geeignet scheinen.

Die Anzahl der eingesetzten Schüsslersalze liegt in Ihrem eigenen Ermessen.

Wenn Sie anfänglich Mittel ausklammern, können Sie diese später verwenden.

Anwendung

Nehmen Sie die Schüsslersalz-Tabletten einzeln nacheinander ein.

Lassen Sie die Tablette langsam im Munde zergehen.

Die Wirkstoffe können so bereits von der Mundschleimhaut aufgenommen werden.

Von der Mundschleimhaut wandern die Wirkstoffe ins Blut und werden zu den Körperzellen transportiert, wo sie benötigt werden.

Dosierung

Bei der normalen Dosierungsweise der Schüssler-Salze nimmt man folgende Mengen der Tabletten ein:

  • 3 mal täglich: 1-3 Tabletten je Sorte
  • Globuli: je 5 Globuli anstelle von 1 Tablette

Milchzucker-Unverträglichkeit

Wer unter Milchzucker-Unverträglichkeit (Laktose-Intoleranz) leidet, sollte keine grossen Mengen der Schüsslersalz-Tabletten einnehmen.

Kleine Dosierungen werden meistens problemlos vertragen.

Als Alternative zu den milchzucker-haltigen Tabletten bieten sich Globuli an.

Meistens kann man Schüsslersalze nicht offiziell als Globuli kaufen.

Stattdessen bestellt man sie sich als homöopathische Mittel. Homöopathische Mittel sind normalerweise in allen Zubereitungsformen verfügbar, auch als Globuli.



Home   -   Up